Hochenergie-Induktionstherapie (emFieldPro)

  • emField pro

    "In diesem Kurs widmen wir uns der Anwendung hochenergetischer elektromagnetischer Felder (PEMF) zur Schmerztherapie, mit einem Schwerpunkt auf den komplexen Mechanismen der Schmerzentstehung. Diese Felder haben das Potenzial, die Schmerzempfindlichkeit zu modulieren, die Mikrozirkulation zu optimieren, und die endogene Produktion von Opioidpeptiden zu stimulieren. Zudem werden Mastzellen induziert, entzündungshemmende Stoffe freigesetzt  sowie Nervenfasern und Muskeln stimuliert.

    Unser Hauptaugenmerk liegt auf dem "emField Pro", einem Gerät, das ein Magnetfeld erzeugt, das etwa 600 Mal stärker ist als das eines herkömmlichen Magnetstabs. Dieses hochintensive gepulste Magnetfeld löst – abhängig von den verwendeten Frequenzen – vielfältige physiologische Reaktionen auf der zellulären und geweblichen Ebene aus, z.B. im Nervensystem, in Muskeln,  Blutgefäßen, Knochen, Knorpel und inneren Organen. Die therapeutischen Effekte bewirken nicht nur eine rasche Schmerzlinderung, sondern auch eine enorme Steigerung des Gewebs-Stoffwechsels. Sie fördern die Nervenregeneration und verbessern die Blutzirkulation.

    Mit dem "emField Pro" stehen Ihnen sowohl ein statischer als auch ein mobiler Applikator zur Verfügung. Sie haben die Flexibilität, vorgefertigte Programme zu nutzen oder Ihre eigenen individuellen Behandlungsprotokolle zu erstellen und zu speichern. Dadurch können Sie sicherstellen, dass Sie die optimalen Ergebnisse aus dieser Technologie erzielen."

     

     

Ihr Trainer

Prim. Dr. Gerhard Fürst
Facharzt für Physikalische Medizin und Rehabilitation aus Murau-Stolzalpe, Österreich
Erfahrener Anwender der Magnetfeldtherapie
Fachbereiche:
Manuelle Medizin, Neuraltherapie
Multimodale Schmerztherapie
Stoßwellentherapie
Atemtherapie
Psychosomatik, Integrative Medizin

Anmeldung

Training: Hochenergie-Induktionstherapie (emFieldPro)

Datum: 19.10.2024

Ort: Allershausen

Dauer: 09:00 - 16:00 Uhr

Preis: 139,00 €

     

    Anrede*
     
    Geräte

    Bedingungen
    Bei einer Stornierung 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn oder später wird der Gesamtbetrag fällig (auch bei Krankheit).
    Natürlich können Sie zu jedem Zeitpunkt ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer oder eine Ersatzteilnehmerin stellen.
    Stornierungen können wir nur in schriftlicher Form entgegennehmen.